Nadi

[Sebastian – 02.05.2015]
Fiji! (auf deutsch: Fidschi; aber uns gefällt die englische Schreibweise deutlich besser. Zumal Josephina fasziniert feststellte, dass man dort drei i-Punkte hintereinander schreiben kann.) Das bedeutet neben Ukulelen-Combo am Flughafen, Röcken als vorherrschende Männermode und allgegenwärtigen „Bula“ Begrüßungen vor allem Fiji Time.

Am Gepäckband gab es die erste Lektion in Fiji-Time.

Am Gepäckband gab es die erste Lektion in Fiji-Time.

Wir hatten schon davon gelesen, dass die Uhren hier etwas langsamer laufen und warten daher (für unsere Verhältnisse) geduldig auf den Bus, der uns zu unserer Unterkunft bringen soll. Als es nach über einer Stunde dämmert brechen wir das Experiment dann aber doch ab und nehmen ein Taxi zu unserem verkehrsgünstig (in der Einflugschneise) gelegenen Resort.

Blick vom Pool. Aber es landet nur alle paar Stunden mal ein Flieger.

Blick vom Pool. Aber es landet ja nur alle paar Stunden mal ein Flieger.

Nadi auf der Hauptinsel Vitu Levu (und direkt gegenüber den beliebtesten Inselgruppen – den Mamanucas und den Yasawas) gelegen, ist das Haupteinfalltor für sonnenhungrige Urlauber auf der Suche nach Postkartenmotiven. Die kleine Stadt selbst hat keine besonderen Reize und hat sich ganz auf die Vermittlung und Organisation von Reisen in die reizvollere Umgebung spezialisiert. Genau das wollen wir hier für  unsere letzte, bislang unverplante Fiji-Woche erledigen, bevor es dann morgen weitergeht zur „Garteninsel“ Taveuni.
Hochsaison auf den beliebtesten Inseln des mit Abstand meistbesuchten Südseelands Fiji: klingt nach einem „Schnäppchen“. Nach langem Grübeln fassen wir uns ein Herz und buchen die mit Abstand teuerste Unterkunft der gesamten Reise (selbst in Bora Bora werden wir günstiger unterkommen). Aber wenn wir schon mal hier sind, wollen wir uns nicht hinterher ärgern, am falschen Ende gespart zu haben. Irgendwie wird das schon ins Reisebudget passen. Immerhin lagen wir in der ersten Hälfte gut unter Plan.

Trotz geplünderter Reisekasse genießen wir das kulinarische Angebot im Resort. Wenn schon, denn schon ...

Trotz geplünderter Reisekasse genießen wir das kulinarische Angebot im Resort. Wenn schon, denn schon …

Erste Hälfte! Ja ist es wirklich schon so weit. Irgendwie schon. Komisch wie schnell die Zeit verfliegt. Uns ist noch gar nicht nach Bergfest bzw. bislang war die ganze Reise eine einziges „Familie Berg“-Fest (wie Henning schon treffend anmerkte).

Andererseits Zeit für eine kleine Blog-Zwischenbilanz:
32 verschiedene Bannerbilder, 51 Artikel, 312 Bilder, 30.132 Wörter.

Aber das sind nur nackte Zahlen. Uns interessiert Eure Meinung!

Welcher Artikel hat Euch am besten gefallen, welches Bannerbild ist Euer Favorit und welches Bild hat Euch am meisten fasziniert?
Also beteiligt Euch bitte alle (gern auch nichtöffentlich per Mail: seti.berg@arcor.de) für ein möglichst repräsentatives Stimmungsbild.
(Außerdem sind wir schrecklich neugierig und möchten zu gern wissen, wer alles zu unserer treuen Leserschaft zählt.)

An dieser Stelle auch noch mal ein besonderer Dank an die 30 „Mutigen“, die mit bislang 166 Kommentaren unseren Blog bereichert haben.

8 Gedanken zu „Nadi

  1. vincent

    Hllo Jonathan deine Karte [die du mir geschrieben hasst] ist angekommen.Ich habe mich gefreut über sie.Jetzt wünsche ich dir noch alles gute zum Geburtstag!!!!!!!! Nun ja ich bin in der mathe-Olypiade in der niedersachsen Runde [3 Runde] ich hoffe ich werde auch so enden wie du letztes Jahr.ERSTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das wars dann erst mal von mir ich hoffe ihr habt noch viel Spaß bei euer Reise

    dein Vincent

    Antworten
    1. Jonathan

      Hallo Vincent. Es ist toll, dass du in die 3. Runde der Matheolpiade gekommen bist. Hoffentlich kriegst du auch den 1. Preis. Ich drücke dir die Daumen.
      Ich hatte einen tollen Escape Challenge Geburtstag. Auf Wiederschreiben.
      Dein Jonathan

      Antworten
  2. Lola

    Hallo Josephina! Deine Karte ist angekommen, danke dafuer, ich habe mich gefreut! Schade, dass Ihr nicht mehr hier seid!
    Heute habe ich vier Tore geschossen beim Hockey.
    Wir hatten ganz viel Spass mit Euch! Viele Gruesse von Lola

    Antworten
    1. csjjontour Artikelautor

      Hallo Lola und Don, es ist wirklich schade, dass wir nicht mehr spielen können. Es war sehr schön. Fien und Seppe haben wir noch einmal wiedergetroffen in der Bay of Islands. Sie sind jetzt auch auf Fiji, aber auf einer anderen Insel als wir. Wegen des schlechten Wetters konnten wir sie nicht noch ein drittes Mal treffen. Vielleicht sehen wir uns in Deutschland mal wieder. Liebe Grüße Josephina

      Antworten
  3. Sigrid

    Alles Gute zum Geburtstag und weiter eine tolle Reise.Mir gefallen eure Berichte sehr und ich hab auch einiges dazu gelernt.Besonders interessant finde ich natürlich alles was mit Kindern,Schulsysthem und Kita in fernen Ländern zu tun hat.Beeindruckend aber auch alle Natur Eindrücke.Also weiter eine super Zeit!!L.G.SigridP.S.Alle Quizfragen waren super!!!

    Antworten
  4. Anne & Dieter

    Happy Birthday, lieber Basti, alles Gute für dich!!! Gestern haben wir am Telefon gratuliert und heute feiern wir hier in Deutschland deinen Geburtstag. Nun sind wir gespannt, wie die Datumsgrenze aussieht … und DU auf der einen oder anderen Seite. Einen wunderschönen Tag und ganz liebe Grüße für euch vier wünschen Vati & Mutti

    Antworten
  5. Anne & Dieter

    Hallo und liebe Grüße zur Garteninsel Taveuni, jetzt geht der Geo-lern-kurs weiter. Aber, neben dem Abenteuer-Lesegenuss warten ja erst einmal
    “EURE drei ???”
    Unsere Denkkreise werden schon etwas kleiner … brauchen aber in Anbetracht der schwierigen (!!!!) Entscheidungsfindung noch etwas Zeit. In den nächsten Tagen schicken wir die Antwort per Mail. Es denken herzlich an euch,
    OMa Anne und OPa Dieter

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>