Thailand Kinder

[Josephina - 06.12.2014]
Wir haben Schule gemacht. Dann sind wir mit dem Fahrrad in die Stadt zum Coffee House gefahren und haben einen Markt entdeckt. Da sind wir hingefahren. Dort haben wir sogar eine Hüpfburg entdeckt. Da haben Jonathan und ich uns richtig nassgeschwitzt. Dann haben wir Essen eingekauft und sind nach Hause gefahren.

Der Nikolaus war da!

Der Nikolaus war da!

[Gastkommentar - Christina - 05.12.2014]
Heute war ein ganz besonderer Tag. Schließlich findet traditionsgemäß am 05. Dezember das Schuheputzen statt. Das sah dieses Jahr etwas anders aus als sonst, wurde aber dennoch gründlich erledigt.

Witterungsbedingt fallen die Stiefel dieses Jahr etwas luftiger aus.

Witterungsbedingt fallen die Stiefel dieses Jahr etwas luftiger aus.

Und auch die Wunschzettel für den Weihnachtsmann wurden geschrieben – hoffentlich findet der Nikolaus uns heute Nacht und nimmt die Wunschzettel mit.

Mal sehen, was der Weihnachtsmann so alles erfüllen kann.

Mal sehen, was der Weihnachtsmann so alles erfüllen kann.

[Josephina - 30.11.2014]
Gestern Abend haben wir gesehen, wie die Vögel in eine riesengroße Höhle geflogen sind und nach einer Stunde kamen die Fledermäuse endlich raus. (Wahrscheinlich, weil in der Höhle kein Platz mehr war) ;o)

[Josephina - 24.11.2014]
Heute sind wir einen steilen Berg zum Tempel Doi Suthep mit 307 Stufen hoch gelaufen und als wir wieder unten waren, zitterten uns die Beine.

[Josephina - 17.11.2014]
Mir ist aufgefallen, dass die Ampeln manchmal nicht grün werden. Und dass manche Ampeln einen Zähler haben, so dass man weiß, wann sie grün werden. Motorräder sind hier auch sehr beliebt. Auf den Märkten, wo wir heute waren, gab es leckere und spannende Dinge. Weil viele Leute Angst vor Krankheiten haben, tragen manche Leute einen Mundschutz.

[Jonathan - 13.11.2014]
Vorgestern hat die Weltreise begonnen. Gestern sind wir in eine Tourifalle geraten. Wir haben eine Bootstour gemacht und mussten zu viel Geld bezahlen.
Die Garküchen waren nicht sortiert sondern wild durcheinander und das roch nicht so gut.
Mir ist aufgefallen, dass es hier keine Schwimmbäder gibt. Außerdem gibt  es auf den Straßen viele Taxis, Busse und Motorräder.

[Josephina - 13.11.2014]
Im Flugzeug haben wir für 8€ 3 Filme geguckt. Schlafen konnten wir nicht so gut.
Heute fahren wir mit dem Nachtzug nach Chiang Mai. Wir schlafen im Nachtzug. Bei der Bootstour haben wir extrem viele Fische gefüttert.

Fische, Fische, Fische

Fische, Fische, Fische

4 Gedanken zu „Thailand Kinder

  1. Oma und Opa aus FFo

    Hallo Prinzessin und Sonnenschein,
    haben gerade nochmals eure so liebevoll gestalteten Wunschzettel gelesen. Nun sind wir – wie ihr – schon sehr gespannt, wie alles und was in diesem Jahr bei euch passieren wird?! Liebe Vorweihnachtsgrüße für euch, Mama und Papa senden
    Opa und Oma Anne

    Antworten
  2. Opa & Oma aus FFo

    Hallo Josephina und Jonathan,
    unglaublich … und schön … dass der Nikolaus eure Badelatschen gefunden hat. Wir hätten nicht gedacht, dass der alte Mann bis nach Thailand reist. Bestimmt hat er gesehen, dass die Wunschzettel mit viel Liebe gestaltet worden sind. Wir freuen uns mit euch und drücken die Daumen, dass nun auch der Weihnachtsmann gut in Form sein wird. Es war richtig schön, mit euch zu telefonieren!! Weiterhin sonnige, erlebnisreiche Tage (Adventstage) wünschen euch, Mama und Papa
    Opa Dieter & Oma Anne

    Antworten
  3. Jürgen

    Liebe Josephina,

    ich bin mittlerweile schon wieder in Deutschland angekommen und habe bei Temperaturen um den Gefrierpunkt (bibber, zitter, klapper) heute meinen ersten Arbeitstag begonnen. Das ist wirklich ein krasser Gegensatz zu letzter Woche und ich beneide Euch schon ein bißchen, dass Ihr noch in Thailand sein dürft, auch wenn Ihr nachts anscheinend auch so ne Art Wintereinbruch habt… ;-)

    Ein Grund mehr, meine Kaffeepause zu nutzen, um Dir ein paar Zeilen zu schreiben und mit den Geschichten von meinen letzten Tagen in Thailand das Urlaubsgefühl zurückzuholen… :-)

    Nachdem ich meine Radtour mit dem Fahrrad-Dinosaurier in den Ruinen von Sukhothai gut überstanden hatte, war ich auf den Geschmack gekommen und fuhr am nächsten Tag mit dem Bus in die 55 km entfernte Stadt Si Satchanalai, wo es ebenfalls alte Tempel in einer wunderschönen Parklandschaft zu entdecken gab. Diesmal war das geliehene Fahrrad gutes Mittelalter und ich kam flott voran. Kurz vor Erreichen des Parks hörte ich ein seltsames Geräusch, ähnlich dem Rauschen eines Flusses. Kurze Zeit später sah ich dann die wahre Ursache für das Rauschen und bekam vor Staunen und Bewunderung kaum noch den Mund zu… Der ganze Wald hinter und um die Tempel-Ruinen war von vielen Tausend Störchen jeden Alters bevölkert und deren ständiges Gequassel verursachte das Grundrauschen… :-) Es war total toll, die Störche zu beobachten, einige bauten sich gerade Nester, viele Jungstörche hupften auf den nahe bei mir stehenden Bäumen herum und ständig flogen welche direkt an mir vorbei. Einer spazierte sogar ganz keck drei Meter vor mir über den Weg und schaute interessiert auf den seltsamen Zwiebeiner ohne Federn… Waren die Mauersegler beim Reinfliegen in die Höhle eigentlich auch so laut und geschwätzig? Ich fand das Gezwitscher damals ganz schön heftig… :-)

    Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr noch erlebt habt!

    Viele liebe Grüße an Dich, Jonathan und Deine Eltern sendet Dir

    Jürgen

    PS: Bin immer noch am Bilder sortieren, aber heute abend schicke ich Dir ein besonders nettes Bild aus dem Museum per mail.

    Antworten
  4. Opa & Oma aus FFo

    Hallo Josephina und BasTiJo,
    nach den Berichten vom Lesedschungel und dass es auch bei euch sooo kalt werden kann, hören wir von der Höhle. Euch scheinen die dämmerungsaktiven Fledermäuse ja gefallen zu haben … nur die Wartestunde war lang, oder Josephina? Auch wir haben noch eine Frage: Führte euer Fledermausweg über die schöne, gestelzte Holzbrücke, die im Blog neu zu sehen ist? LG und weiterhin eine erlebnisreiche Reise,
    OPaD & OMaA

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Oma und Opa aus FFo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>