Te Papa Museum

[Josephina - 15.03.2015]
Gestern waren wir im te papa Museum. Dort haben wir viel gelernt – zum Beispiel was über Maoris, Riesenkalmare, Vulkane, Tiere, Erdplatten und Erdbeben.
Wir waren auch in einem Schiffscontainer wo wir Sachen suchen mussten, die nicht mit nach Neuseeland dürfen – zum Beispiel Moskitos, Fruchtfliegen und Spinnen.
Außerdem konnte man hüpfen um zu schauen was für ein Erdbeben man auslösen könnte. Ich habe es bis  ganz nach oben geschafft.
Riesenkalmare haben fußballgroße Augen und sie sind vier Meter groß.
Maoris haben früher nur mit Tierfellen als Decken und ein paar Töpfen zum Kochen gelebt. Im Museum haben wir uns den Waitangivertrag angeguckt.

2 Gedanken zu „Te Papa Museum

  1. Ingrid&Dieter

    Liebe Josephina,
    einen Bericht in den blog einstellen, ist ja mal eine andere Art die Hausaufgaben zu erledigen. Wir hoffen, Du hattest dabei genausoviel Spaß wie wir beim Lesen. Mit Spannung warten wir schon auf Deinen nächsten Beitrag und bis dahin die besten Wünsche aus Schwerin von
    Oma&Opa

    Antworten
  2. Oma & Opa

    Liebe Josephina,
    deine Eindrücke vom “Te Papa” sind ganz schön vielseitig und sehr interessant. Weil du uns alles schon vorgelesen hast, hören wir auch deine Stimme. Und weißt du, was wir noch festgestellt haben, auf dem Foto von Napir? Du bist ein ganzes Stück gewachsen, oder?! Viel Spaß und gutes Wetter beim Wandern wünschen Dir, Prinzessin, Jonathan, Mama und Papa
    Dein Opa und Deine Oma

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>